Letztes Feedback

Meta





 

Bewerft die tiermördernden Pauker mit Bullenschädeln und einem Hauch Anarchie !

Ich bin ein politischer Mensch ! Da ich jugendlich bin gibt es für die meisten dann immer nur die eine Frage: "Ah, bist du rechts- oder linksextrem?" Sowas wie eine Mitte gibt es für die meisten nicht. Ich meine als was soll ich mich sonst bezeichnen ? Ich hasse unser Land nicht, finde aber auch nicht, dass es das Beste ist. Ich fühle mich in Ghettos unwohl, hasse aber keine Ausländer. Genauso wie ich keine Juden hasse, nur weil mir einige Aspekte an Israel nicht gefallen. Ich habe nichts gegen Polizisten und sehe Deutschland definitiv nicht als Polizeistaat an. Ich würde niemals in meinem Leben vegan werden aber mich definitiv gegen Pelzhandel einsetzen.

Nur wird es einem ja leider nicht so leicht gemacht. Gehst du auf eine Anti-Pelzdemo, kann es dir passieren, dass der Imbiss zu dem du eigentlich nach der Demo gehen wolltst und der leider das Pech hat an der Demoroute zu liegen, von den Massen beschimpft wird. Sodass du in nur wenigen Sekunden vom Teil der Masse zum schwarzen Schaaf ernannt wirst. Sicherlich kann man dieses Szenario bei einer Pelzdemo erwarten aber ähnliches trug sich z.B. bei dem bundesweiten Schülerstreiks letzten Jahres zu. McDonalds war zwar gerammelt voll wurde aber von der Demonstranten-Elite verpöhnt und Kontakte die man geknüpft hatte verschwanden schneller als erwartet. Auch bei dem Blick in meine Jackentasche war ich verwundert Flyer über "vegane Kochkurse", "Vorträge über Sozialismus" oder Aufrufe zu Anti-Pelzdemos. Merkwürdigerweise waren auch einige der Parolen etwas fehl am Platz. "Hass, Hass, Hass wie noch nie, All Cops are Bastards, A.C.A.B!", hörte man es aus einigen Kreisen schallen. So demonstriert man also ungewollt und unbemerkt für völlig andere extremere Forderungen mit, obwohl es doch eigentlich nur um das Schulsystem gehen sollte. Und was der schwarze Block mit seinen vermummten schwarzgekleideten Jugendlichen dort zu suchen hatte verstehe ich sowieso nicht.           

1 Kommentar 1.1.09 20:39, kommentieren

Werbung


Gehhilfen

"Was ist das ?" fragte Cedric seinen größeren Brüder Victor. "Na wer wohl ? Das sind diese komischen Aussenseitertiere!" Victor musste lachen und da sein kleiner Bruder der immernoch auf sein Geweih wartete wusste wen er meinte lachte er auch. "Jaaaaa, die kommen immer auf lustige Ideen ! Was ist es denn diesmal ?" "Na, sie hocken in komischen großen Kisten die schnell rollen können!" Cedric musste so sehr weinen vor lachen, dass ihm die Nase lief. "Wa..hahaha warum tun sie das denn jetzt schon wieder ?" "Weil sie damit wohl schneller sind. Das ist wie neulich, als einer von denen auf Hotte saß um sich von ihm tragen zu lassen." Wieder schallendes Gelächter. "Ja genau wo wir erst dachten sie wären blind und konnten Hotte nicht richtig befruchten!" "Vielleicht sind sie ja verletzt oder so ? Ich meine würde mich nicht wundern wenn ich den ganzen Tag in einer Kiste rolle!" "Mag sein.....oh guck mal da saßen grade 4 drin" "Ja und die Junges hocken hinten!" "Ja bestimmt weil vorne die besseren Plätze sind" Beide gucken sich in die Augen, grinsen und müssen über den Spruch lachen. "Ich möchte auch mal in einer Kiste rollen!" "Cedric ich bitte dich!" "Och komm Victor, nur einmal!" "Na gut, hast du einen Plan ?" Wir rollen den Baumstamm da hinten einfach auf den komischen grauschwarzen Steinboden wo die immer alle langrollen. Dann rollen die Kisten aus, die Menschen steigen aus und laufen davon so wie sies immer tun wenn ein Tier das größer als ein Hund ist auf sie zu rennt! Dann steig ich in den Kasten und du rollst den Stamm dann weg, damit ich losrolle ! Guter Plan oder ?" "Einverstanden, da kommt ne Kiste" Victor rollt den Stamm auf die Fahrbahn und die Kiste rollt qietschend gegen den Baumstamm, macht Puff und wird schmaler! "Oh.....naja....lass nach Hause gehen, hier ist langweilig!" Beide gehen dem Sonnenuntergang entgegen über die Felder...            

1 Kommentar 22.12.08 00:06, kommentieren

Aus dem Leben eines Fallobstes

dumdidumdiAHHHHHHHHHHHHHplatsch

15.12.08 22:20, kommentieren

Preludio

Preludio ist ein toller Name für einen ersten Eintrag, oh ja. Und es steht im völligen Kontrast zu dem was man sich unter einem ersten Eintrag in einem Blog der diesen Namen trägt vorstellt.

Ich hätte den Eintrag natürlich auch "Guten Tag, ich soll hier ein Rohr verlegen!" taufen können aber das wäre erstens zu offensichtlich und zweitens gibt es in Blogs ja immer ein bestimmtes Niveau. Letztendlich ist der Name des ersten Eintrages eh egal, da sich diesen Text ja sowieso keiner durchliest, wobei im Falle eines kecken Titels die minimale Chance besteht, dass sich ein Mensch der sich auf diese Seite verirrt hat, tatsächlich die ersten 2 Sätze dieses Eintrages durchliest. Würde der Eintrag nicht Preludio heißen sondern "Guten Tag, ich soll hier ein Rohr verlegen" würden die ersten beiden Sätze ja mit Sicherheit nicht die selbigen sein wie jetzt.

Guten Tag, ich soll hier ein Rohr verlegen, ist ein toller Name für einen ersten Eintrag, oh ja. Und es steht im völligen Kontrast zu dem was man sich unter einem ersten Eintrag in einem Blog der diesen Namen trägt vorstelllt.

Diese beiden Sätze würden keinen Sinn ergeben bzw könnte man sich eigentlich schenken. Also würde man mit den nächsten beiden Sätzen beginnen...

Ich hätte den Eintrag natürlich auch "Preludio" taufen können aber das wäre erstens zu offensichtlich und zweitens gibt es in Blogs ja immer ein bestimmtes Niveau. Letztendlich ist der Name des ersten Eintrages eh egal, da sich diesen Text ja sowieso keiner durchliest, wobei im Falle eines kecken Titels die minimale Chance besteht, dass sich ein Mensch der sich auf diese Seite verirrt hat, tatsächlich die ersten 2 Sätze dieses Eintrages durchliest.

Diese Sätze ergeben ebenfalls keinen Sinn, daher kann Preludio nur der Titel des ersten Eintrages sein ! 

 

14.12.08 22:18, kommentieren